Sternberger Drachenboot-Sommerfest

Bei traumhaftem Wetter gingen wir am 18. August in Sternberg an den Start.
In der Sport-Klasse waren 5 Teams im Rennen. (Sternberger Pastinetten, Flying Turtles, Störtalfeierlinge, Herr Steiner Seine und wir). Die Strecke von 200 Metern wurde von allen Teams 4 mal gefahren und aus der Gesamtzeit haben sich dann die Finalläufe ergeben. im 2-Kampf hieß es dann also Jeder gegen Jeden.
Das Rennen um Platz 3 hat Herr Steiner Seine knapp gegen die Sternberger Pastinetten für sich entschieden. Ebenso knapp war es im A-Finale welches wir mit 0,3 Sekunden gegen die Flying Turtles für uns entscheiden konnten. In diesem Rennen schafften wir es mit 53,28 sec unsere Tagesbestzeit zu erreichen und feierten diese, gemeinsam mit den anderen 3 Mannschaften der Sportklasse, mit einer Wasserdusche.
Die Freude bei der Siegerehrung war riesengroß, nicht nur weil wir erster wurden, sondern auch weil wir den Wanderpokal, nach dem dritten Sieg in Folge, behalten durfen.
Gemeinsam mit den Pastinetten haben wir den Abend gemütlich ausklingen lassen!

Drachenbootfest Seehof

Am 28. Juli waren wir zu Gast beim Drachenbootfest in Seehof.
Bei Sonnenschein gingen 4 Teams in der Kategorie der „WALE“ an den Start und 9 Teams in der der „Delphine“, zu der auch wir gehörten. Jedes Team musste vier Mal an den Start und eine 280m Strecke absolvieren, die Gesamtzeit der Rennen ergab dann die Platzierungen. Wir gewannen jedes unserer Rennen und so ließ sich vermuten, dass wir zumindest vorne mitmischen werden. Und so war es dann auch. Am späten Nachmittag bei der Siegerehrung wurde UNS, für die beste Gesamtzeit, der erste Seehofer Drachenboot-Wanderpokal übergeben. Auf die weiteren Plätze verwiesen wir die Hartcorallen aus Parchim und die Störtalfeierlinge aus Banzkow. Gemeinsam haben wir vor Ort gefeiert und den Abend ausklingen lassen.

Warnemünde 14.07.-15.07.2012

17. Warnemünder Drachenbootfestival

Zum ersten Mal waren wir dabei! Auf den 280m Distanzen am Samstag hatten wir durchweg starke Gegner aus Rostock, Neubrandenburg, Hamburg und auch aus Schwerin. Die Zeiten des 1. Und 2. Vorlaufs wurden addiert um die 79 Teams anschließend in 7 Gruppen einzuteilen. Mit unserer Zeit von 2:23:82min (1. und 2. Rennen) konnten wir uns für die Gruppe A qualifizieren und gehörten somit zu den 12 besten Teams dieses Wettkampfs. In unserem 3. Rennen haben wir den 4. Platz belegt und haben es somit leider nicht ins Finale geschafft.
Die Siegerehrung fand abends im LT-Club statt. Leider wurden dort nur die Plätze 1-8 der einzelnen Kategorien benannt und geehrt (obwohl wir einen geilen 11. Platz belegt haben!!!) und damit unser Ziel, unter die top 15 zu kommen, erreicht haben. Das musste gefeiert werden!

Am Sonntag ging es dann für die 20 teilnehmenden Mannschaften an die 100m Sprint-Strecke, die wir erstmalig gefahren sind. Ebenso wie am Samstag sind wir mit unseren 2 Vorlaufszeiten in Gruppe A gekommen. Im „kleinen Finale“ haben wir uns mit einer Zeit von 27:32sec den 7.Platz erkämpft, mit dem dann auch der Wettkampf zu Ende ging.
Zusammenfassend war das Wochenende, trotz einiger unklarer und nicht nachvollziehbarer Entscheidungen, mal wieder LEIDER GEIL.

Gartow 23.06.2012

Stadtmeisterschaft Fauler See 02.06.2012

Endlich war es wieder so weit!
Die offene Schweriner Stadtmeisterschaft, auf dem KRG-Gelände am Faulen See, ging in die 2. Runde. Sie versprach für viele, der 21 gemeldeten Mannschaften aus Schwerin und Umgebung, eine hervorragende Gelegenheit sich mit den gegnerischen Teams zu messen. Auch wir wollten zeigen „wo wir stehen“ und (bei einem der für uns wichtigsten Wettkämpfe der Saison) überunsere Grenzen hinausgehen.
In den 2 Vorläufen entschied die Summe der gefahrenen Zeiten über die Teilnahme am Halbfinale oder an der, der Platzierungsläufe (Plätze 7-20).
Schon beim ersten Rennen musste „Alles sitzen“ denn wir fuhren gleich gegen 3 der stärksten Schweriner Teams (Bahn 2: „RedDevils“, Bahn 3: „die Zuariner“, Bahn 5: „Blues Brothers“) Die „Aquholics“ (Bahn 4) hatten zwar eine Menge Respekt vor diesem 1. Rennen…aber keine Angst!
Unser Ziel war ganz klar: FINALE! Und wir haben es geschafft! Wir sahen uns mit den stärksten Teams- dieser Stadtmeisterschaft- im Finale (250m) wieder.
An der 1000m Distanz nahmen 15 Teams teil und auch hier konnten wir uns für das Finale qualifizieren. Die 2 Rennen über 1000m verlangten uns, bei unsommerlichen Temperaturen, die letzten Kraftreserven ab. Trotzdem konnten sich auch diese Ergebnisse sehen lassen.
„Die Zuariner“ haben auf beiden Distanzen alle anderen Boote um jeweils eine Bootslänge hinter sich gelassen und können sich nun verdient für ein Jahr lang Schweriner Stadtmeister nennen.
Für uns hieß es jetzt nur noch: Anstoßen. Grill An. Den Tag ganz entspannt zusammen ausklingen lassen.

Anpaddeln auf dem Heidensee

Zum Anpaddeln auf dem Heidensee am 19. Mai 2012 gingen einige der besten Teams aus Schwerin an den Start: 08/15 ETD Das Original, die Zuariner, SN´er Kletterwald, BluesBrothers, die Seeadler und wir, die Aquaholics.

Gestartet wurde um 10 Uhr am Stangengraben, jeweils zwei Teams gingen zusammen an den Start und mussten eine Heidenseerunde von ca 1,2 km in entgegengesetzter Richtung absolvieren. Das Los hatte entschieden, dass wir gleich als erstes Team mit den 08/15 ETD´s an den Start gingen. Nach einem wirklich spannenden Rennen kamen wir nur knapp vor Ihnen in das Ziel, umso aufregender wurde das zweite Rennen. Dieses konnten wir mit einer super Rundenzeit von 6,05 Minuten meistern und kamen mit einem Vorsprung von 8 Sekunden ins Ziel.
Das Rennen zwischen den Zuarinern und den BluesBrothers war genauso spannend, da beide nach der ersten Runde mit einer Zeit von 6,01 Minuten ins Ziel kamen. Nach der zweiten Runde entschieden die Zuariner klar das Rennen für sich und haben damit auch das Anpaddeln auf dem Heidensee mit einer Gesamtzeit von 12,07 Minuten verdient gewonnen.
Die Überraschung für uns war, dass wir, die „Aquaholics“, einen hervorragenden zweiten Platz mit einer Gesamtzeit von 12,16 Minuten gemacht haben und das mit nur 3 Sekunde, vor den genauso hervorragenden drittplatzierten BluesBrothers. Platz 4 ging an 08/15 ETD Das Original mit einer Zeit von 12,24 Minuten, Platz 5 haben sich die Seeadler mit einer Zeit von 12,35 Minuten geholt und der 6. Platz ging an den SN´er Kletterwald mit 13,23 Minuten.

Nach der Siegerehrung haben wir dann ausgelassen bei schönstem Wetter unseren zweite Platz, am Stangengraben gefeiert!

Halbmarathon Berlin 14.04.2012

Indoorcup Lüchow 03.03.2012

Rostock indoor cup 14.01.2012